Hygia Logo in Leuchtschrift
AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand März 2021

§ 1 Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der HYGIA Fitness GmbH, Weinbergweg 36, 38106 Braunschweig, der Betriebsstätte Varrentrappstraße 20, 38114 Braunschweig und dem Mitglied. Sämtliche Erklärungen des Mitglieds (z.B. Kündigung, Stundung, Änderungen der Anschrift oder Bankverbindung) sind an die Adresse HYGIA Fitness GmbH, Weinbergweg 36, 38106 Braunschweig zu richten.

§ 2 Leistungsbeschreibungen

  1. Die Auswahl Gerätetraining umfasst die Mitbenutzung sämtlicher Krafttrainingsgeräte, die nicht elektronisch gesteuert sind.
  2. Die Auswahl Cardiotraining umfasst die Mitbenutzung sämtlicher Ausdauertrainingsgeräte.
  3. Die Auswahl Kurse berechtigt den Kunden, soweit gewählt, zur Teilnahme an den vom Studio angebotenen Kursen (für Kurse, die im Pool stattfinden, wird zusätzlich die Leistung Pool & Whirlpool oder Sauna/Pool benötigt)
  4. Die Auswahl Milon-Zirkel berechtigt, soweit gewählt, zur Nutzung der vom Studio bereitgestellten Milon-Zirkel, dessen Geräte ein elektronisch gesteuertes Training ermöglichen.
  5. Die Auswahl Digitales Gerätetraining berechtigt, soweit gewählt, zur Nutzung der vom Studio bereitgestellten Technogym Geräte inklusive Display, dessen Geräte ein elektronisch gesteuertes Training ermöglichen.
  6. Die Auswahl PRAMA-System berechtigt, soweit gewählt, zur Nutzung des vom Studio bereitgestellten Prama-Systems.
  7. Die Auswahl Five-Zirkel berechtigt, soweit gewählt, zur Nutzung des vom Studio bereitgestellten Five-Zirkel, dessen Geräte ein elektronisch gesteuertes Beweglichkeitstraining ermöglichen.
  8. Die Auswahl Mineraldrink-Flatrate berechtigt während der Trainingszeiten zum Verzehr von Wasser- und Mineralgetränken aus der dazu eingerichteten Getränkezapfanlage in unbeschränkter Menge. Eine Mitnahme dieser Getränke oder die Weitergabe dieser Getränke an Dritte ist von der Mineraldrink-Flatrate  genauso wenig erfasst, wie der Verzehr der im Bistrobereich gesondert angebotenen Getränke.
  9. Die Auswahl Saunabereich berechtigt, soweit gewählt, zur Nutzung der Saunen, des Ruheraums und des Eisbeckens.
  10. Die Auswahl Pool & Whirlpool berechtigt, soweit gewählt, zur Nutzung des Pools sowie des Whirlpools.
  11. Die Auswahl Sauna / Pool berechtigt, soweit gewählt, zur Nutzung der Saunen, des Ruheraums, des Eisbeckens, des Pools sowie des Whirlpools.
  12. Die Auswahl Sauna-Außenbereich berechtigt, soweit gewählt, zur Nutzung des Sauna-Außenbereiches.
  13. Die Auswahl Solevitarium berechtigt, soweit gewählt, zur Nutzung der Salzgrotte.
  14. Die Auswahl Infrarotsitze berechtigt, soweit gewählt, zur Nutzung der Infrarotsitze.
  15. Die Auswahl Wassermassageliegen berechtigt, soweit gewählt, zur Nutzung der Wassermassageliegen.
  16. Die Auswahl Sensopro berechtigt, soweit gewählt, zur Nutzung des Sensopro-Systems.
  17. Die Auswahl Solarium berechtigt, soweit gewählt, zur Nutzung des Solariums, der Sonnenengel ist davon nicht erfasst.
  18. Die Auswahl Powerplate berechtigt, soweit gewählt, zur Nutzung des Powerplate-Systems.
  19. Die Auswahl Ruheraum Silencio berechtigt, soweit gewählt, zur Nutzung des Ruheraum Silencio.
  20. Die Auswahl Kinderbetreuung berechtigt, soweit gewählt, zur Nutzung der Kinderbetreuung. Kinder im Alter zwischen 6 Monaten und 12 Jahren dürfen die Kinderbetreuung nutzen. Die Eltern haften für Unfälle ihrer Kinder.
  21. Die Auswahl VIP Umkleidebereich berechtigt, soweit gewählt, zur Nutzung des separaten VIP Umkleidebereichs.
  22. Die Auswahl All Clubs berechtigt, soweit gewählt, zur Nutzung aller Studios der HYGIA-Gruppe.

§ 3 Ruhezeiten

Die Vereinbarung kann im gegenseitigen Einverständnis bei nachgewiesener Verhinderung (z.B. Krankheit, Schwangerschaft etc.) für einen im Voraus zu bestimmenden Zeitraum ausgesetzt werden. Im Falle einer wirksam vereinbarten Aussetzungsvereinbarung verschiebt sich das zum Zeitpunkt der Aussetzungsvereinbarung bestehende nächstmögliche ordentliche Vertragsende um die Dauer der vereinbarten Aussetzungszeit zeitlich nach hinten. Außerordentliche Kündigungsrechte bleiben hiervon unberührt.

§ 4 Fälligkeiten / Verzug / Kündigung

  1. Die einmalig zu zahlende Aufnahmegebühr wird zu Beginn der Leistungsvereinbarung fällig.
  2. Die Servicepauschale wird in der Erstlaufzeit sowie in der Vertragsverlängerung jeweils zum 01.02 und 01.08 jeden Jahres fällig.
  3. Der auf der Vorderseite angegebene wöchentliche Gesamtbetrag wird jeweils zum Montag der Kalenderwoche zur Zahlung fällig und wird sofern nicht anders vereinbart, mittels Abbuchungsauftrag automatisch abgebucht. Dem Mitglied steht es frei, gegen wöchentliche Beitragserhöhung in Höhe von 1,00€, einen anderen Zahlungsweg zu wählen oder jederzeit die erteilte Einzugsermächtigung, ohne Angabe von Gründen, zu widerrufen.
  4. Der auf der Vorderseite angegebene monatliche Gesamtbetrag wird jeweils zum 01. bzw. 15. eines jeden Monats im Voraus zur Zahlung fällig. Dem Mitglied steht es frei, gegen monatliche Beitragserhöhung in Höhe von 3,50€, einen anderen Zahlungsweg zu wählen oder jederzeit die erteilte Einzugsermächtigung, ohne Angabe von Gründen, zu widerrufen.
  5. Gerät das Mitglied schuldhaft mit mehr als 2 Beiträgen in Verzug, so werden sämtliche Zahlungsentgelte bis zum nächstmöglichen Vertragsende sofort zur Zahlung fällig.

§ 5 Schlussbestimmung

Mündliche Nebenabreden bestehen nicht.

§ 6 Streitschlichtungsverfahren / Gewährleistung

  1. Für Beschwerden besteht eine telefonische Hotline von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Im Übrigen nimmt das Studio nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle im Sinne des VSBG teil und ist hierzu auch nicht verpflichtet. Das Gesetz über die alternative Streitbeilegung in Verbrauchersachen fordert aber, dass wir trotzdem auf eine für den Kunden zuständige Verbraucherschlichtungsstelle hinweisen. Eine zuständige Verbraucherschlichtungsstelle ist: Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e.V., Straßburger Straße 8, 77694 Kehl am Rhein, Telefon 07851 / 795 79 40, Fax 07851 / 795 79 41, verbraucher-schlichter.de, E-Mail: mail@verbraucher-schlichter.de
  2. Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsrechte.